Allgemeine Informationen über Jordanien


Gastfreundschaft ist ein Eckpfeiler der arabischen Kultur!

Fremde im Haus willkommen zu heißen, ist eine Normalität für jordanische Familien.
Diese Tradition entstand duch die Entbehrungen in der Wüste, in der ohne Essen, Wasser und Unterkunft bei Fremden kein Reisender lange überleben konnte. Egal wo Sie in Jordanien unterwegs sind, Sie werden öfters ein "welcome" zu hören bekommen, verbunden mit einer Einladung zum Essen oder zu einer Tasse Tee.

Beste Reisezeit:
Das mediterrane Klima macht Jordanien das ganze Jahr zur Reisezeit.

Amman von Mai bis Oktober sonnig und wolkenlos (ca. 23°C).
Aqaba und das Jordantal sind ideale Reiseziele für den Winter mit Durschnittstemperaturen um 16°-22° C zwischen November und April. In der Region um Aqaba und in der Wüste regnet es fast nie.

Reisemedizin
Gesundheit und Prophylaxe:

  • Vogelgrippevirus
    In Jordanien wurde das Virus noch nicht im Menschen nachgewiesen. Der Erreger kann durch engen Kontakt mit lebendem oder totem Geflügel übertragen werden.
    Schutz bietet die Vermeidung von Kontakt mit dem Überträger z.B. auf Märkten oder in Stallungen.
    Speisen, die auf über 70 Grad erhitzt wurden, können bedenkenlos gegessen werden.
  • Infektionskrankheiten durch verunreinigte Speisen oder Getränke
    Hepatitis A, Typhus, Bakterienruhr, Amöbenruhr oder Wurmerkrankungen werden durch verunreinigte Speisen und Getränke bei der Zubereitung übertragen.
    Schutz bietet die Durchführung von Hygienemaßnahmen beim Umgang mit Nahrungsmitteln und Getränken. (No ice please!)
  • Malaria
    Kein Malaria-Risiko
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen